Flic en Flac

Ganesh Chaturthi

..am Donnerstag haben wir den Geburtstag des indischen Gottes Ganesh gefeiert! 

Ganesh-Statuen werden mit Opfergaben gesegnet und als Zeichen der Vergaenglickeit ins Wasser getragen, wo sie sich mit der Zeit aufloesen. Die Rituale werden mit Gesaengen und Taenzen begleitet.

Bilder gibts bei den Zusatzseiten.. 

1 Kommentar 6.9.08 12:13, kommentieren

Moin moin,

So, erstens kommts anders und zweitens als man gedacht hat… Seit unserem letzten Newsflash haben wir die Uni jetzt doch noch nicht so oft von innen gesehen. Aber es zählt ja der gute Wille J

Judiths universitäre Aktivitäten beschränkten sich bis jetzt leider nur auf das Zusammenstellen ihres Stundenplanes. Das Organisationskomitee der Uni war wohl damit beschäftigt Phoenix Bier (das neue Flens) zu trinken, als sich auf unser unerwartetes Erscheinen in Mauritius vorzubereiten. Martin hat die Zwischenzeit für das eine oder andere Erholungsschläfchen im örtlichen Klinikum genutzt. Nach dieser intensiven Vorbereitung kann’s ja jetzt dann losgehen mit dem Abenteuer.

Unseren ersten offiziellen unifreien Tag (der Assumption Day) haben wir gestern in Tamarin verbracht. In den 70er Jahren war dieser Ort das Mekka der Surfer in Mauritius und auch heute laufen da noch ein paar Surferboys rum, wobei die Atmosphäre im Ort gemütlich und enstspannt ist. In Tamarin wird das gesamte Salz für die Insel gewonnen. Am Fuß des Tourelle du Tamarin erstrecken sich riesige Salzwannen, in denen die Sonne ihr Handwerk verrichtet.

Als wir dann Abends für einen kleinen Roti-Snack an den Strand von Flic en Flac gekommen sind ,fanden wir uns fast in einem Volksfest wieder, so viele Mauritianer haben dort den Feiertag bei Barbeque und Getrommel ausklingen lassen.

Heute ist ein Entspannungs-Samstag für uns und morgen geht’s ab nach Quatre Borne, wo wir uns auf dem Kleidermarkt vergnügen werden. Von unseren Errungenschaften und unseren ersten Eindrücken von tatsächlichen Vorlesungen an der Uni erzählen wir euch dann das nächste Mal

A bientôt!

2 Kommentare 16.8.08 15:52, kommentieren